Schon Mitglied? Login | Kostenlos anmelden
christliche Partnersuche header
  • Auf der Suche nach christlichen Freunden oder einem Partner?
  • Dann ist das der richtige Ort für Dich!
  • Christliche Freunde oder einen Partner finden...
  • Versuchs und melde dich an!

Neuinterpretation von Situationen

Kolumne von , , Kommentare: 0, Deutsch
Geändert am: 04-10-2013 11:46
Bücher sind toll. Vor allem wenn sie gut sind, dann kann man sie immer wieder lesen. Das selbe gilt natürlich für Filme. Manche kann man nämlich auf eine andere Art und Weise anschauen, vor allem wenn unerwartete Szenen am Ende des Films auftauchen. Dann kann man alles, wie durch eine andere Brille anschauen. So hab ich vor ein paar Tagen festgestellt, dass man Menschen auch auf neue Art und Weise betrachten kann.

Ich war also auf einer Hochzeit. Meistens sind Hochzeiten besondere Angelegenheiten, auf denen man sich sozial engagieren sollte, wo man ab und zu seine Augen vor peinlichen Babyfotos verschließen muss, und wo man am besten nicht vorne an der Tanzfläche stehen sollte, wenn man nicht unfreiwillig in ein Spiel oder ähnliches verwickelt werden möchte. Diese Mal gab es eine gewisse junge Dame, ich nenne sie hier A., die sogar zwei mal richtig nahe an mich ran kam. Von der Gewährung des normalen Privatsphäre, den normale Personen einhalten, hiermit meine ich ungefähr 30 cm, war schon lange nicht mehr die Rede. Come on, sie kam bis zu 3 Millimeter an mich ran. Ich habe nicht aufgepasst, wie lange das genau war, aber ich hätte ohne Probleme ein paar Rechenaufgaben in der Zeit lösen können.

Und dann fragt man sich natürlich: Hat A. ein Problem mit der Gewährleistung der persönlichen Intimsphäre oder könnte es sein, dass sie mich toll findet? Um meinen enormen Fanclub zu besänftigen: Diese Frage stelle ich mir nicht, weil ich A. so toll finde, sondern 'for the sake of science'. Ich wurde erinnert an eine andere Situation mit A. Damals saßen wir nebeneinander beim Film schauen mit Freunden und teilten uns die Armlehne eines Sofas. Während der ganzen Sendung lagen unsere Arme nebeneinander. Ich dachte, dass die Lehne ein wenig schief war und habe somit mein Territorium einfach verteidigt. Genau so wie Tiere das in der Natur machen. Aber...vielleicht...steckt hier ja mehr dahinter?

Das war nur der Anfang der Neuinterpretation. Sie hatte mir ein Versprechen abgezwungen, dass ich ihr Schokomuffins mitnehmen müsse, wenn ich wieder vom Urlaub zurück war. Könnte das die Geheimsprache sein für "Ich hab eine Vermutung, dass du mich auch magst?". Sie hatte mich ihre eigenen Muffins probieren lassen, oder war das dann eine Einladung zu denken "Was du über meine Muffins sagt, gilt auch für mich?". Neulich hatte sie etwas rotes an, bedeutet das "Gefahr" oder "denkst du jetzt an Kirschen?". Alles was passiert war sah ich jetzt im anderen Licht.

Aber was sie denn jetzt über mich denkt? Hm, wenn ich das wüsste, ich bin immer noch damit beschäftigt, einen Forschungsantrag zu schreiben, den ich an die Nobelpreis-Kommission schicken werde. Aber ein Ding steht fest: A. kann unheimlich gut Muffins backen.
Log ein um einen Kommentar zu schreiben.
LIES AUCH
Indian Summer Copyright unknown ©
Und das in Düsseldorf
Gott spricht durch Einkaufswagen-Chip? gekreuzsiegt.de ©
Krasse Story eines (Un)gläubigen
Kommentare: 0