Schon Mitglied? Login | Kostenlos anmelden
christliche Partnersuche header
  • Auf der Suche nach christlichen Freunden oder einem Partner?
  • Dann ist das der richtige Ort für Dich!
  • Christliche Freunde oder einen Partner finden...
  • Versuchs und melde dich an!

Wie können wir die Welt verändern?

Kolumne von , , Kommentare: 0, Deutsch
Geändert am: 30-07-2014 15:55
Die Bibel ist nicht nur das am meisten verbreitete Buch, sondern es ist weltweit auch am meisten umstritten. Das liegt daran das die Bibel keine Sammlung von alten religiösen Traditionen ist, sondern vielmehr eine ultimative Sammlung von göttlich inspiriertem Inhalt. Der jeden Status Quo, Stolz oder geistlichen Stillstand auf die Probe stellt.
In diesem Artikel, möchte ich die ersten 3 biblische Prinzipien aufzeigen die unbedingt notwendig sind wenn wir diese Welt verändern wollen.

1.) die Prinzipien Gottes leben

Matt 5:13 Ihr seid das Salz der Erde; wenn aber das Salz kraftlos geworden ist, womit soll es gesalzen werden? Es taugt zu nichts mehr, als hinausgeworfen und von den Menschen zertreten zu werden.

Salz hat heute viele verschiedene Aufgaben. In der Zeit der Bibel wurde Salz hauptsächlich zur Konservierung von Lebensmitteln benutzt. Diese konservierende Funktion von Salz im Blick auf die Nachfolge von Jesus ergibt für das Glaubensleben einen radikalen Ansatz. Ein Nachfolger von Jesus ist dazu aufgerufen moralische Werte und geistliche Prinzipien in unserer Gesellschaft zu erhalten und voranzubringen.

Ein Theologie Professor hat einmal gesagt: „Als Christen sind wir ein moralisches Desinfektionsmittel in dieser Welt, wo moralische Normen nicht existieren, sich ständig ändern oder nur zu einem geringen Anteil vorhanden sind. Wir können diese Funktion von Salz die hier Jesus beschreibt nur erfüllen, wenn wir selber diese Werte und Prinzipien leben und multiplizieren. Letztendlich können wir diese Welt nur verändern, wenn wir selbst verändert werden.

2.) das Licht durch Taten leuchten lassen

Matt 5:14+16 Ihr seid das Licht der Welt; eine Stadt, die oben auf einem Berg liegt, kann nicht verborgen sein … So soll euer Licht leuchten vor den Menschen, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater, der in den Himmeln ist, verherrlichen.

Das größte Problem für Gottes Plan ist nicht die Finsternis, sondern das fehlende Licht in dieser Welt. Es ist keine Überraschung das unmoralische Menschen unmoralische Dinge tun. Wir können ja nicht erwarten das weltliche Populisten und Medien biblischbasierte und gottverherrlichende Inhalte produzieren. Wir sollten nicht schockiert darüber sein, dass die Dunkelheit dunkel ist. Wenn wir die Welt verändern wollen müssen wir hingegeben zu Gott sein und unser Licht hell leuchten lassen und das nicht nur in Worten, sondern auch in Taten. Wenn man nicht weiß wo man Anfangen soll, sollte man ein Blick auf die Zerbrochenen und Armen in dieser Welt legen. Bei dieser Gruppe von Menschen hat Jesus am stärksten sein Licht leuchten lassen.

3.) die Anzahl an Menschen ist nicht entscheidend

Röm 8:31 Wenn Gott für uns ist, wer kann gegen uns sein?

Es kann sehr einfach sein unser Vertrauen Gott gegenüber in Zahlen zu fassen. Als ob eine nachhaltige Veränderung nur geschehen kann, wenn die Mehrheit auf der eigenen Seite ist. Sogar die säkular Welt weiß, das dieser Ansatz nicht war ist. Fidel Castro hat einmal gesagt: „ich begann die Revolution mit 82 Männern. Wenn ich es wieder machen würde reichen mir 10 oder 15 Männern meines absoluten Vertrauen“.
Es spielt keine Rolle wie klein oder unbedeutend man sich fühlt. Man braucht Glauben und das Feuer des Heiligen Geistes, um nachhaltige Veränderung zu schaffen. Wenn Castro wieder eine Revolution mit so wenigen Männern starten könnte, wie viel mehr kann Gott mit wenigen Menschen die Welt verändern?

Fange heute mit kleinen Sachen an, die Welt zu verbessern.
Log ein um einen Kommentar zu schreiben.
LIES AUCH
Gott liebt Ferien, oder? Simone ©
Mut, Planung, Vertrauen und Flexibilität
Kommentare: 0