Schon Mitglied? Login | Kostenlos anmelden
christliche Partnersuche header
  • Auf der Suche nach christlichen Freunden oder einem Partner?
  • Dann ist das der richtige Ort für Dich!
  • Christliche Freunde oder einen Partner finden...
  • Versuchs und melde dich an!

Warten auf die Kinder

Erfolgsgeschichte von , , Kommentare: 0, Deutsch
Geändert am: 12-02-2016 17:22
Sechs Monate nach dem Ende einer Beziehung erfährt Addy, dass ihr Ex in nur drei Monaten eine neue Freundin auf Funky Fish gefunden hat. Sie denkt sich: „Was er kann, kann ich auch“, und meldet sich auch an. Zunächst um einen netten Mann zu finden, doch der lässt auf sich warten. In der Zwischenzeit lernt sie viele neue Freunde über Funky Fish kennen.

Fünf Jahre vergehen, bis Addy und Jakob aufeinander treffen. Durch eine der Funky Fish-Schulen in den Niederlanden kommen sie in Kontakt miteinander. Dann schicken sie sich gegenseitig regelmäßig Nachrichten. Sie schreiben sich über ihre Kinder, das Leben als geschiedene Eltern und Webdesign. „Nach fünf Jahren gab es da endlich jemand, der wirklich an mir interessiert war. Es war so, als ob er mir gegenüber säße.“ Addy ist 48 Jahre alt, leitet ihre eigene Webdesign-Firma und ist Mutter von drei Kindern. Sie hat zwei studierende Söhne, 25 und 23 Jahre alt, und eine 18-jährige Tochter, die noch zu Hause wohnt. Jakob ist IT-Anwendungsmanager und engagiert sich in seiner Freizeit als Assistenzpfarrer in der anglikanischen Kirche. Er hat zwei 21-jährige Söhne, die das Nest noch nicht verlassen haben.

Zwei Monate nach dem ersten virtuellen Kontakt gibt es eine Funky Fish-Feier, zu der Addy gehen möchte und zu der sie auch Jakob einlädt. Addy kennt jetzt ziemlich viele Leute auf Funky Fish, mit denen sie alle auf der Party sprechen will. Gelegentlich gelingt es auch Jakob, mit ihr ein Wort zu wechseln. Jakob sieht wie Addy von den anderen männlichen Besuchern ziemlich umschwärmt wird und dass sie nicht wenige Drinks angeboten bekommt. Aber irgendwann sitzt sie nicht mehr so fest auf ihrem Barhocker. Jakob möchte sich Addy angeln, aber traut sich nicht so recht. „Später haben wir darüber herzlich gelacht.“

Addy findet nachher, dass ihr Kontakt mit Jakob auf der Party doch etwas kurz ausgefallen ist. Sie sind beide der Ansicht, dass sich ein gemeinsames Abendessen besser dazu eignet, sich näher kennenzulernen. Addy hält Jakob für einen netten Mann, aber denkt wegen des Altersunterschieds und der räumlichen Entfernung zueinander (etwa 200 Kilometer) nicht an eine Beziehung. Jakob hat deswegen auch seine Zweifel. Außerdem weiß er nicht, ob eine Unternehmerin wie Addy zu ihm passt. Und dennoch planen sie ein Date …

Addy und Jakob treffen sich in Dordrecht, das zwischen ihren beiden Wohnorten liegt. Sie erkunden die Stadt, besteigen den Turm der Großen Kirche und gehen shoppen, wobei jeder den Geschmack des anderen kennenlernt. Dann gehen sie essen. Jakob hat Addy Pralinen mitgebracht und legt dann los mit ziemlich direkten Fragen: Wonach genau suche sie bei einem Mann, und ob er ein solcher Mann sei. Seit der Party ist Jakob schon in sie verliebt. Aber noch hält er den Ball flach. Nach einem flüchtigen Kuss sagen sie sich tschüss.

Nach diesem ersten Date entwickelt Addy langsam mehr Gefühle für Jakob. Sie mailen sich weiterhin und haben ab und zu Kontakt über MSN. Addy ist vorsichtig und möchte Jakob erst besser kennen lernen. Nach zwei Beziehungen ist sie zurückhaltend. Bevor sie in eine neue Beziehung geht, will sie zuerst Ordnung in ihrem Leben schaffen: für das Geschäft, die Finanzen und die Kinder muss gesorgt sein. Zu dem Zeitpunkt, als sie Jakob trifft, hat sie diese Ziele aber größtenteils erreicht. „Was das angeht, trat Jakob nicht zu früh in mein Leben.“

Nach mehreren Wochen fragt Addy Jakob, ob sie mal zusammen nach Zeeland (Provinz in den Niederlanden) fahren wollen. Sie einigen sich auf den 5. Mai 2010 und gehen zusammen auf ein großes Fest. Wegen der Menschenmassen verlieren sie sich irgendwann aus den Augen. Nachdem sie sich wiedergefunden haben, sagt Jakob: „Ich hoffe, dass wir uns nie wieder verlieren.“ An diesem Tag, als sie sich voneinander verabschieden, wird nach einem leidenschaftlichen Kuss klar, dass die Beziehung zwischen Addy und Jakob begonnen hat.

Vier Jahre später, am 2. Mai 2014, heiratet das Liebespaar. Sie haben gewartet, bis vier ihrer fünf Kinder aus dem Haus waren, denn sonst ist es praktisch unmöglich, zusammenzuleben. Das bedeutet, dass Jakob und Addy fast vier Jahre jedes Wochenende 200 Kilometer Fahrt auf sich genommen haben, um sich zu sehen. Wenn das nicht wahre Liebe ist …

Hast du Lust, auf heitere und entspannte Art neue Leute kennen zu lernen? Melde dich bitte hier an!
Log ein um einen Kommentar zu schreiben.
LIES AUCH
Ein Neubeginn Funky Fish ©
mit Gott, Kind und Kegel
Kommentare: 0