Schon Mitglied? Login | Kostenlos anmelden
christliche Partnersuche header

Folge deinem Herz und deinem Gefühl...

Erfolgsgeschichte von , , Kommentare: 0, Deutsch
Geändert am: 18-05-2016 15:47
Zwischen der ersten schriftlichen Nachricht und dem ersten persönlichen Treffen von Miranda und Cris lag ein gutes halbes Jahr. Die beiden hätten sich gerne schneller persönlich getroffen, aber die Entfernung ließ dies nicht zu. Nach dem ersten Treffen ging aber alles ganz schnell. Denn schon eineinhalb Jahre nach ihrem ersten Date heirateten Miranda (27) und Cris (30).

Miranda war bereits zwei Jahre Mitglied bei Funky Fish. Sie hatte auch mehrere Verabredungen mit Leuten, die sie auf der christlichen Partnersuche kennengelernt hatte. Bis sie ein halbes Jahr mit einer Freundin nach Südafrika ging, um dort in den Slums zu arbeiten. “Die Dates, die ich mit anderen Jungs hatte, waren nett und gesellig, aber von meiner Seite aus war da nicht mehr drin.”

Strahlend
“Als ich nach Südafrika ging, wollte ich das Daten eigentlich ganz lassen. Meine Freundin war da anderer Meinung. Sie hatte zu diesem Zeitpunkt auch online Kontakt mit einem Mann und fand, dass ich auch mal wieder jemandem eine Nachricht schicken sollte. Da entdeckte ich Cris online. Sein Foto war sogar ziemlich undeutlich, aber sein Profiltext sprach mich einfach an. Er erzählte, dass er Reisen liebt und außerdem sportlich ist und sozial eingestellt ist. Ich hatte ein ganz gutes Gefühl bei seinem Profil. Vor allem das Reisen und seine soziale Art fand ich ansprechend. Ende Oktober 2013 schrieb ich meine erste Nachricht an Cris. Die Liebe zu Reisen war darin mein Anknüpfungspunkt.”

Cris war zu diesem Zeitpunkt erst kurz Mitglied der online Partnersuche. Er hatte dennoch schon eine Verabredung gehabt. Über die Nachricht von Miranda war er positiv überrascht. Cris: ”Was mir als Erstes bei Miranda auffiel war ihr Aussehen. Sie hatte ein Profilfoto, dass in Südafrika gemacht war und auf dem sie echt gut aussah.”

Dies war der Anfang einer Periode von einem intensiven Online-Austausch. Trotz der Entfernung lernten die beiden sich stets besser kennen. Cris: “Von Ende Oktober 2013 bis Anfang Februar 2014 hatten wir jeden Tag Kontakt über sozialen Medien. Erst über die christliche Partnersuche, dann über Facebook und später auch über WhatsApp. Eine halbe Stunde pro Tag kostete uns das beide. Wir hielten beide Ausschau nach der neusten Nachricht des anderen. Trotz der Entfernung nahmen wir uns jeden Tag die Zeit füreinander. Ich, wenn ich gerade von der Arbeit heimkam, und Miranda abends.”

Willkommensessen
Miranda: "Meine Freundin, die mit mir in Südafrika war, musste oft geduldig mit mir sein, weil ich so viel Zeit in Cris steckte. Per WhatsApp lernten wir einander gut kennen. Wir besprachen hier alle möglichen Themen, konnten über alles reden und viel lachen. Unser Kontakt war einfach sehr schön. Wir hatten damals schon beide das Gefühl, dass wir für einander bestimmt waren.
Trotz diesem Gefühl mussten wir natürlich abwarten, wie es dann in echt sein würde. Das war uns beiden sehr bewusst und dieser Gedanke blieb immer im Hinterkopf.”

Als Miranda wieder in Europa war, fand das erste Date so schnell wie möglich statt. Cris: “Ich hatte eine Art Willkommens-Diner in meiner Stadt geplant. Als ich Miranda sah, fiel mir sofort auf, dass sie sich geschmackvoll angezogen hatte und ein süßes Gesicht hat. Das passte total in das Bild, das ich von ihr hatte.”

Miranda: "Ich stand schon eine Weile an unserem Treffpunkt und es kamen mehrere Männer vorbei. Die passten alle nicht zu meinen Erwartungen. Das war echt spannend. Aber dann kam plötzlich doch der Mann, der genau zu dem Bild passte, das ich vor meinem geistigen Augen hatte groß, muskulös und mit strahlenden Augen.”


Geküsst
Nachdem sie Bekanntschaft geschlossen hatten, gingen die beiden essen in einem Restaurant. Obwohl ... Miranda: ”Wir hatten so viel zu besprechen, dass wir gar keine Zeit zum essen hatten. Das Hähnchen von Cris wurde kalt, das passt normalerweise nicht zu ihm.” Cris: ”Miranda hat am Anfang so viel geredet, dass ich gar nichts dazu sagen konnte. Später verlief das Gespräch ruhiger, aber wir hatten viel Gesprächsstoff. Abends habe ich Miranda dann noch mit dem Fahrrad nachhause gebracht. Wir haben uns damals nicht geküsst. Den ersten Kuss gab es ein paar Wochen später, als wir ausgesprochen hatten, dass wir in einander verliebt waren.”

Miranda: "Wir waren beide richtig glücklich nach unserem ersten Treffen. Wir waren für einander bestimmt. So hat sich das angefühlt. In der Zeit nach unserem ersten Date trafen wir uns ziemlich oft, ungefähr drei bis vier mal in der Woche. Wir wohnten so eine halbe Stunde mit dem Rad von einander entfernt, das war echt super. Bei langen Wanderungen haben wir uns besser kennengelernt. Das war eine sehr schöne Zeit.”

Warum passt ihr zwei denn so gut zueinander? Cris: “Wir beide finden es wichtig mit Familie und Freunden Zeit zu verbringen. Außerdem lieben wir es zu reisen. Wir laden gerne Leute zum Essen ein, spielen Gesellschaftsspiele und unterhalten uns gerne. Wir finden es wichtig Zeit in unsere Freunde und in unserer Familie zu stecken. Ob es auch Unterschiede bei uns gibt? Ich bin sehr relaxed und entscheide gerne auch einfach im Moment. Miranda ist dahingegen sehr pünktlich. Sie plant gerne alles im Voraus und will alles geregelt haben. Hier können wir uns gegenseitig gut ergänzen.

Dschungeltour
Ende 2014 macht sich das Paar auf nach Thailand. Dort frägt Cris am 25. November 2014, ob Miranda seine Frau werden will. Miranda: ”Wir hatten eine Dschungeltour durch die Berge gemacht, durch Schlamm und Schlangen hindurch. Sehr abenteuerlich. Wir hatten ein Baumhaus mit Aussicht aufs Wasser. Als wir von unserer Tour zurück kamen, bat Cris mich, mit ihm auf den Balkon zu kommen. Das einzige, was ich in diesem Moment gerne wollte, war, mich unter eine Dusche zu stellen. Aber gut, ich entschied mich, doch kurz mit zu kommen. Als wir da waren kniete Cris sich hin und hielt um meine Hand an. Zuvor war er bei meinen Eltern gewesen und hatte meine Eltern um ihre Zustimmung gebeten. Hiervon hatte er ein Video gemacht, das er mir nach dem Antrag zeigte. Das war sehr lieb und hat mich sehr berührt. Am 29. August 2015 haben wir geheiratet und sind seitdem sehr glücklich. Mein Tipp, wenn es ums Daten geht? Folge deinem Herzen und deinem Gefühl. Alles andere folgt dann von alleine.”
Log ein um einen Kommentar zu schreiben.
LIES AUCH
Erst ein Treffen und dann ein Date Funky Fish ©
Keine unbequemen Schweigeminuten
Trotz oder dank des Pastors?  Funky Fish ©
Ein goldener Tipp von der Kanzel
Ende gut, alles gut Funky Fish ©
Die selbe Liebessprache
Kommentare: 0