Schon Mitglied? Login | Kostenlos anmelden
christliche Partnersuche header
  • Auf der Suche nach christlichen Freunden oder einem Partner?
  • Dann ist das der richtige Ort für Dich!
  • Christliche Freunde oder einen Partner finden...
  • Versuchs und melde dich an!

Ein entspanntes erstes Date

News von , , Kommentare: 0, Deutsch
Geändert am: 27-03-2019 14:16
Hast du jemanden auf dieser Partnersuche-Site gesehen, mit dem du dich gerne treffen möchtest? Fragst du dich, wie diese Frau oder dieser Mann wohl im realen Leben aussieht und auf dich reagieren wird? Bist du neugierig, ob diese Person das gewisse Etwas hat? Oder ob es sogar Liebe auf den ersten Blick ist? Wie kann man aus einem ersten Date ein entspanntes Treffen machen?

Welche Absichten und Erwartungen hast du?
Viele Singles haben es sehr eilig auf ihrer Partnersuche. Bereits bei einem ersten Treffen oder Date hoffen sie herauszufinden, ob der oder die andere die “wahre Liebe” ist. Vielleicht kennst du dieses Gefühl. Man will schließlich nicht zu viel Energie in etwas investieren, was wenig Aussichten auf Erfolg hat. Deshalb bist du möglicherweise dazu geneigt, deinen Dating-Prozess zu beschleunigen. Zum Beispiel, indem du dein Gegenüber sofort als potenziellen Partner oder potenzielle Partnerin durchleuchtest. Ein solcher Ansatz setzt eine erste Verabredung sehr unter Druck. Das macht es beiden schwer, sich zu entspannen ‒ das steht einem ersten, guten Eindruck im Weg und kann zu voreiligen Schlüssen führen.

Schmetterlinge im Bauch?
Ein erstes Date ist nichts mehr als ein Treffen aus Neugier. Zumindest sollte es so sein. Laut Wikipedia besteht die Essenz des Datens darin, ‘dass sich zwei Menschen, die sich noch kaum kennen, bei einer Verabredung kennenlernen.’ Bei einem ersten Date sollt ihr also vor allem herausfinden, ob ihr genügend Gemeinsamkeiten habt und ihr euch ein zweites Treffen miteinander vorstellen könnt. Du brauchst noch nicht beurteilen, ob du mit dieser Person alt werden möchtest. Sich gleich zu verlieben, ist auch gar nicht notwendig. Beachte diese Tipps: Sie können dir helfen, dich bei der ersten Verabredung zu entspannen.

Date oder Bewerbungsgespräch?
Verhindere, dass deine Verabredung den Charakter eines Vorstellungsgesprächs erhält. Stelle nicht nur Fragen, die sich auf deine Auswahlkriterien beziehen. Bei einem ersten Treffen ist es sinnvoller sich zu fragen:
  • Hat die andere Person echtes Interesse an mir und an den Dingen, die mich beschäftigen?
  • Geht die andere Person respektvoll mit mir um?
  • Gibt es ein gleiches Maß an Offenheit und Ausgewogenheit in unserer Kommunikation? (Sind wir beide ungefähr gleich oft am Erzählen und Zuhören?)
  • Gibt es Übereinstimmungen in wichtigen Fragen wie unseren Überzeugungen und unserem Lebensstil?
  • Haben wir einige gemeinsame Interessen?
  • Könnte ich mir vorstellen, dass mit dieser Person eine Freundschaft entsteht?
Wie bekommst du einen zuverlässigen Eindruck?
Während des ersten Treffens verbringt man nur kurz Zeit miteinander, meist nur in einer Umgebung, zum Beispiel bei einem persönlichen Treffen in einem Café. Dies ist normalerweise nicht ausreichend, um einen guten Eindruck voneinander zu bekommen. Vielleicht kann einer von den beiden vor lauter Nervosität gar nicht er oder sie selbst sein, vielleicht braucht einer von euch etwas mehr Anlaufzeit. Bestimmte Charaktereigenschaften und Verhaltensmuster werden erst sichtbar, wenn man in unterschiedlichen Situationen miteinander Zeit verbringt.

Ein zweites Date? Ja oder nein?
Keine Panik, wenn du beim ersten Date noch keinen Funken zwischen euch verspürst. Wenn du die andere Person sympathisch findest und die oben genannten Fragen mit Ja beantworten kannst, dann kannst du deine Zweifel vorerst ruhen lassen. Mit anderen Worten: Fühle dich frei, dich noch ein (paar) Mal zu verabreden. Die besten dauerhaften Beziehungen beginnen freundschaftlich, ohne Schmetterlinge im Bauch. Wenn du feststellst, dass die andere Person dich verärgert oder ihr wenig gemeinsam habt, belasse es dann bei dieser einen Verabredung.

Sofort Hals über Kopf verliebt?
Wenn du sofort eine ‘starke Zuneigung‘ spürst und das auf Gegenseitigkeit beruht, kannst du das als Zeichen sehen, vielleicht sogar als Gebetserhörung. Das kann verlockend sein, und dann kann es schnell gehen, manchmal sogar zu schnell. Sei vorsichtig vor der Falle des ‘Wunschdenkens’. Selbst wenn ihr über beide Ohren verliebt seid, ob ihr wirklich zueinander passt, werdet ihr erst auf lange Sicht entdecken. Versuche daher, eine klaren Kopf zu behalten, und nehmt euch Zeit, einander besser kennenzulernen. Verbringt nicht nur Zeit zu zweit, sondern auch mit Freunden und Familienangehörigen. Du lernst die andere Person erst in unterschiedlichen Situationen wirklich kennen.

LIES AUCH
Single ... und was ist mit Sex?  Pixabay ©
Die schönste Nebensache der Welt
Single-sein und Einsamkeit pixabay ©
Du bist nicht allein
Buchempfehlungen für Singles Pixabay ©
Top 10 Partnersuche Buchtipps
Kommentare: 0