Schon Mitglied? Login | Kostenlos anmelden
christliche Partnersuche header
  • Auf der Suche nach christlichen Freunden oder einem Partner?
  • Dann ist das der richtige Ort für Dich!
  • Christliche Freunde oder einen Partner finden...
  • Versuchs und melde dich an!
  • Event: Schön Konferenz 2020

Partnersuche in der Corona Krise - in 5 Schritten

News von , , Kommentare: 0, Deutsch
Geändert am: 22-05-2020 20:57
Du bist Single und auf der Suche nach einem Lebenspartner. Wie findet man jemanden, wenn man wegen der Corona-Krise zu Hause bleiben muss? Wie kannst du dich jetzt verabreden, wenn du einen sympathischen Mann oder eine tolle Frau im Auge hast? Jetzt, wo ihr 1,5 Meter Abstand voneinander halten müsst?

Zuerst einmal wird die Wahrscheinlichkeit, spontan jemanden kennenzulernen, durch die Corona Einschränkungen geringer. Zum Glück gibt es da so etwas wie Onlinedating. Übers Internet kannst du aus sicherer Entfernung mit Gleichgesinnten in Kontakt kommen. Deshalb suchen viele Singles nach neuen Kontakten auf Dating-Sites und Partnersuche-Apps wie FunkyFish.de.

Aber dann... Was machst du, wenn ihr euch dann im Real Life treffen wollt? Schließlich bringt eine Verabredung während der Corona-Krise Risiken mit sich. Wie kannst du deine Partnersuche sicher und verantwortungsbewusst für dich selbst und für andere gestalten? Hier findest du einen 5-Schritte-Plan für die Partnersuche in Zeiten, in denen Corona-Maßnahmen gelten.

Schritt 1: Das richtige Profil erstellen und/oder finden
Auf einer Dating-Website dreht sich alles ums Finden und gefunden Werden. Ein attraktives Profil ist daher sehr wichtig, vor allem jetzt, wo ein spontanes Kennenlernen weniger selbstverständlich ist. Wenn das erste Date auf sich warten lässt, ist die online-Präsentation/Darstellung deiner Person eine zusätzliche Hürde. Wie sorgst du für ein attraktives online Partnersuche-Profil, in dem du dich von deiner besten Seite zeigst?

Dein Profilfoto und Profiltext vermitteln einen ersten Eindruck von deiner Person. Der erste Eindruck wiederum entscheidet darüber, ob andere sich mit dir in Verbindung setzen werden. Warum sollte gerade dir jemand eine Nachricht schicken? Was macht dich interessant?
Denke darüber nach. So wie im echten Leben kann es auch bei der online Partnersuche sein, dass andere nicht von selbst auf dich zukommen. Sei mutig und ergreife selbst die Initiative und schreibe andere an. Auf unserer Seite mit Dating-Tipps kannst du lesen, wie du ein ansprechendes Partnersuche-Profil erstellen kannst.

Nutze die Suchmöglichkeiten einer Dating-Site oder App, um interessante Profile zu finden. Denke daran, dass die meisten Menschen mit einer dauerhaften, glücklichen Beziehung etwa gleich alt sind, maximal bis zu 50 km voneinander entfernt leben und einen ähnlichen Bildungsstand haben. Es ist also am besten, dies bei der Filterung als Ausgangspunkt zu nehmen. In unserem folgenden Artikel gehen wir darauf ein, wie man einen Partner (aus)wählt.

Schritt 2: Online Nachrichten senden und chatten
Du hast ein Partnersuche-Profil gefunden, das dich anspricht? Yes! Jetzt kanns losgehen und du kannst mit anderen Mitgliedern Kontakt aufnehmen. Falls du es schwierig findest den ersten Schritt zu machen, dann findest du hier Tipps für das Schreiben der ersten Nachricht.

Wenn Du einen sympathischen online-Kontakt hast, unterhalte dich dann in den ersten Wochen weiter über deine Lieblings-Dating-Website oder Partnersuche-App; denn hier tauschst du dich in einer sichere Umgebung aus. Über die Website schreibt ihr euch Nachrichten oder nutzt gemeinsam den Chat. Steige nicht zu schnell auf (Video-) Telefonate um, warum erklären wir dir gerne weiter unten (Schritt 3).

Vorsicht Betrüger
Eine Warnung für alle, die noch neu im Internet-Dating sind: Partnersuche-Sites werden regelmäßig von Betrügern ins Visier genommen. Gerade während der Corona-Krise sind diese überdurchschnittlich hoch.

Sei wachsam und wende folgende Faustregel an: Wenn jemand aufdringlich und manipulativ ist oder dich um Geld bittet, beende den Kontakt sofort und melde diese Person. Das heißt, mache eine Meldung bei der betreffenden Dating-Site.

Lies außerdem die Online Partnersuche Tipps und den Artikel Wie du dich vor online Betrügern und Love-Scamming schützen kannst um dich gegen Online-Kriminelle und Verrückte zu wappnen.

Schritt 3: Videochats
Nach etwa 2 bis 3 Wochen E-Mails und Chat-Austausch möchtest du dein Gegenüber vielleicht sehen und mit ihm/ihr reden. Eine Möglichkeit hierfür sind Videomeetings. Funky Fish als Unternehmen ist leider zu klein, um Videoanrufe anzubieten. Glücklicherweise gibt es viele kostenlose Apps, mit denen dies möglich ist.

Wir raten dir, eine App zu verwenden, die nicht fordert, dass du private Informationen an eine andere Person weitergeben musst. Also kein Whatsapp, denn die andere Person braucht hierzu deine Telefonnummer. Da ist Vorsicht geboten. Wenn dein Video-Date z. B. in einem Fiasko endet, ärgerst du dich hinterher ziemlich, dass du deine Telefonnummer weitergegeben hast.

Am Besten kannst du eine App nutzen, mit der du dich über eine E-Mail-Adresse einloggen kannst. Verwende keine E-Mail-Adresse mit deinem vollständigen Namen darin, da man dich sonst zurückverfolgen/auffindbar machen kann. Apps und Anwendungen, die mit einer E-Mail-Adresse funktionieren, sind zum Beispiel Skype und Google Meets / Google Hangouts.

Wenn du eine App installiert hast, such dir dann einen Platz für den Aufruf aus. Zeige nicht gleich zu viel von deinem Zuhause. Wähle einen ruhigen, ungestörten Ort in deiner Wohnung. Eine schlichte Wand mit einem Gemälde oder einem schönen Schrank im Hintergrund sind in Ordnung. Achte auf die Beleuchtung: Verwenden den Selfie-Modus, zum testen, welches Licht am besten zu deinem Gesicht passt. Und denke daran, gut gepflegt zu erscheinen (so weit das Möglich ist, mit deinem Corona-Haarschnitt).

Sei dir bewusst, dass du bestimmte Erwartungen wecken kannst, wenn du dich zum Call in dein Schlafzimmer setzt und/oder aufreizende Kleidung trägst. Wenn du verhindern willst, dass aus deinem Video-Chat ein sexuell geladenes Gespräch wird, verabrede dich dann am besten am Nachmittag oder am frühen Abend. Männer sind morgens oft erregt, Frauen meist spät abends. Es geht nicht darum, dass wir Online-Flirten missbilligen oder ablehnen, allerdings solltest du dein Hauptziel nicht aus den Augen verlieren: einen Partner fürs Leben. Eine dauerhafte Liebesbeziehung fängt mit Freundschaft an. Deshalb raten wir dir, dich darauf zu konzentrieren.

Denke im Voraus darüber nach, was du von der anderen Person wissen willst, und überlege dir dazu Fragen. Denke über deine eigenen Antworten auf diese Fragen nach. Auf diese Weise vermeidest du unangenehmes Schweigen.

Falls du nicht weisst, was du während deines ersten Online-Video-Chats sagen sollst, dann wartet in Kürze ein Artikel mit Fragen, die du stellen kannst auf dich.

Zu einem späteren Zeitpunkt könnt ihr vielleicht erwägen, gemeinsam online Computerspiele zu spielen. Das ist auch eine tolle Möglichkeit Zeit miteinander zu verbringen und sich besser kennen zu lernen.

Schritt 4: Treffen
Während der Corona-Krise ist es die Absicht, so weit wie möglich zu Hause zu bleiben, um Neuinfektionen zu verhindern. Unser Rat lautet: Triff dich nicht zu früh. Warte mindestens einen Monat nach deinem ersten Videoanruf. Überlege dir gut, ob du dir eine Verabredung wünschst, um euren Kontakt zu vertiefen, in der Hoffnung auf eine dauerhafte Liebesbeziehung oder aus dem Wunsch heraus nach sexueller Befriedigung. Im letzten Fall empfehlen wir wirklich kein Treffen.

Versucht zunächst, so viel wie möglich zu chatten und Videogespräche zu führen, um einander besser kennen zu lernen. Falls es doch zu einem Treffen kommt, befolgt die Regeln der Regierung und haltet einen Abstand von mindestens 1,5 Metern ein. Einen Spaziergang in der Wohngegend von einem von euch ist denkbar, so dass nur eine Person anreisen muss.

Halte deine Adresse noch für eine Weile geheim und meide die unmittelbare Nähe deiner Wohnung. Es mag misstrauisch klingen. Aber glaub uns, du willst sicher nicht, dass ein Stalker hinter dir her ist, wenn bei dir alle Alarmglocken beim ersten Date läuten und du den Kontakt abbrechen willst.

Verabrede dich nicht an einem abgelegenen Ort oder in einem ruhigen Wald mit jemandem, den du noch nicht genug kennst. Wähle einen Ort, an dem du in Sichtweite von anderen Menschen bist. Wandert zum Beispiel durch eine schöne Nachbarschaft in deiner Heimatstadt. Dann hast du gleich genügend Gesprächsstoff, weil du etwas über deine Gegend oder deine Stadt erzählen kannst.

Macht trotz der Einschränkungen etwas lustiges aus eurer Verabredung. Seid kreativ und/oder sportlich. Nimm Picknick und Kaffee, ein Brettspiel, Badmintonschläger oder eine Frisbee mit. Entscheide dich hinterher, ob du den Kontakt vertiefen möchtest. Wenn du dich öfter treffen möchtest, dann tu dies in Maßen. Bewege dich nicht jeden Tag von A nach B. Nutze so viel wie möglich Videochats und halte dich an die Richtlinien der Regierung.

Schritt 5: Verliebt, was jetzt?
Ob es Liebe auf den ersten Blick ist, oder eine Verknalltheit, die nach mehreren erfolgreichen Verabredungen entsteht: An einem bestimmten Punkt möchte man einander anfassen, umarmen und küssen. Logisch, aber während der Corona-Krise ist es ratsam, besonders vorsichtig mit Körperkontakt umzugehen und ihn ganz allmählich aufzubauen.

Wie verlockend körperliche Intimität auch sein mag, du setzt damit die Gesundheit des anderen aufs Spiel. Konzentriere dich daher erst einmal darauf, die geistige und emotionale Intimität zu vertiefen, indem du eure Freundschaft weiter entwickelst.

Wenn du darauf bestehst, einander zu berühren, fang damit an, während eines Spaziergangs die schönen Hände des anderen zu halten. Hand in Hand gehen mag kitschig klingen, aber man kann es auch als Inbegriff von Romantik betrachten. Außerdem ist es klug, weil man immer noch etwas Abstand voneinander hält.

Ein nächster Schritt könnte sein, sich über einen Online-Streaming-Dienst einen Film nahe nebeneinander anzusehen. Die körperliche Nähe und Körperwärme des anderen zu spüren, erfüllt einen großen Teil deines Bedürfnisses nach Körperkontakt.

Nach einer Zeit der Videogespräche und Verabredungen kommt der Moment des ersten Kusses. Immer ein besonderer Moment, aber umso mehr während der Corona-Krise. Mehr denn je wird sich dieser Kuss wie der Startschuss für eure Beziehung anfühlen. Damit drückt ihr euer gegenseitiges Vertrauen ineinander und in eine gemeinsame Zukunft aus. Auf diese Weise kann die Corona-Krise etwas Schönes und Romantisches haben.

Viel Erfolg beim Onlinedating, nutze deinen Verstand und pass auf dich auf!

Hast du Feedback zu diesem Artikel? Schick uns dann gerne eine E-Mail. Danke.
LIES AUCH
Kommentare: 0