Schon Mitglied? Login | Kostenlos anmelden
christliche Partnersuche header

Fallstricke bei der Partnerwahl vermeiden

News von , , Kommentare: 0, Deutsch
Geändert am: 26-04-2019 10:48
Du bist auf der Suche nach einem Partner und hast dich dazu entschieden, es mal online bei der christlichen Partnersuche zu versuchen? Wie funktioniert denn Online-Partnersuche überhaupt? Gibt es ein Erfolgsrezept? Und worauf stützt du deine Wahl eines Partners: verliebtsein, aufrichtige Absichten, einen gemeinsamen Glauben? Diese drei gehören mit zu vielen der üblichen Auswahlkriterien auf christlichen Partnersuche-Sites wie Funky Fish. Es stellt sich die Frage: Sind das denn wirklich gute Ausgangspunkte für eine gesunde und dauerhafte Beziehung?

Romantik und dauerhaftes Liebesglück
Wir verstehen, dass du dich nach Romantik sehnst. Du träumst von einem Date mit Schmetterlingen im Bauch und hoffst, deinen Traummann/deine Traumfrau zu treffen. Wir gönnen dir die Erfüllung dieser Wünsche, aber umso mehr gönnen wir dir eine gute und dauerhafte Beziehung.
Erfolg in der Liebe zu haben bedeutet nämlich nicht nur, einen tollen Mann oder eine nette Frau an sich zu binden. In der Liebe wirst du nur dann wirklich erfolgreich sein, wenn du eine gesunde und dauerhafte Liebesbeziehung mit einem Partner hast, der zu dir passt. Daher wollen wir dir als Single Tipps für die Suche nach einem geeigneten Partner geben. Achte darauf, folgenden Stolpersteinen aus dem Weg zu gehen:

Du kannst die rosarote Brille nicht ewig tragen ...
Fällst du immer wieder auf falsche Typen rein? Hast du bereits erlebt, wie eine oder mehrere deiner Beziehungen gescheitert sind? Dann weißt du, dass Verliebtheit nicht immer eine Vorbotin des Glücks ist. Und dass hochschlagende und leidenschaftliche Gefühle sogar eine Falle sein können, weil sie dich blind für die Realität machen.
Egal, wie himmlisch sich die gegenseitige Verliebtheit anfühlt, sie ist:
a) kein wasserdichtes Anzeichen dafür, dass ihr zusammenpasst;
b) kein Beweis dafür, dass eure Beziehung gesund ist;
c) kein Hinweis, dass die Beziehung langfristig Bestand haben wird.

Darüber hinaus zeigen Paare, die seit Jahren glücklich sind, ohne jemals Hals über Kopf verliebt gewesen zu sein, dass echte Liebe auch ohne anfängliche Verliebtheit eine Chance hat.

Aufrichtige Absichten kommen nicht aus ohne Entschlossenheit und Engagement
Paare heiraten in der Regel mit aufrichtigen Absichten: Sie wollen sich gegenseitig glücklich machen. Trotz dieser guten Absichten enden in Deutschland knapp 40 Prozent der Ehen in Scheidung. Bei zweiten und dritten Ehen ist der Scheidungsanteil sogar noch höher.
Es ist naiv zu erwarten, dass eine (christliche) Ehe einzig und allein mit guten Absichten am Leben erhalten werden kann. Eine dauerhafte und glückliche Beziehung braucht ständiges, gegenseitiges Engagement: die Entschlossenheit und Entscheidung, auch in Zeiten von Alltagstrott, Krankheit und Rückschlägen hundertprozentig füreinander einzustehen. Vielleicht denkst du, dass es mit einem christlichen Partner jederzeit passen wird, doch die Wirklichkeit wird dich schnell eines Besseren belehren.

Wie entscheidend ist eine gemeinsame religiöse Überzeugung?
Der gemeinsamer Glaube kann ein großer Vorteil in einer Beziehung sein. Eine gemeinsame Ausrichtung in diesem Bereich kann die Verbundenheit erheblich stärken. Auf jeden Fall würde man erwarten, dass es weniger Meinungsverschiedenheiten gibt, wenn beide das Gleiche glauben. Obwohl eine gemeinsame Glaubenserfahrung eine wichtige Säule für eine gute Beziehung ist, garantiert sie kein dauerhaftes Liebesglück.
Studien über gläubige Ehen in den USA zeigen, dass evangelikale Christen genauso oft zum Scheidungsanwalt gehen wie Nicht- und Andersgläubige, und dass konservative Christen sich häufiger scheiden lassen als liberale Christen und als Atheisten.
Damit eine Beziehung gelingt, ist mehr nötig, wie zum Beispiel ein gesundes Bindungsverhalten, gute Beziehungsfähigkeiten und das Wissen darüber, was eine gesunde Liebesbeziehung bedeutet.
Indem du die Dating-Tipps und Beziehungs-Ratgeber auf der christlichen Partnersuche FF liest, machst du bereits einen guten Schritt in die richtige Richtung: mehr Wissen darüber, was Liebe und dauerhafte Beziehungen wirklich ausmacht.

So erhöhst du die Chance auf eine dauerhafte Beziehung.
Wir hoffen, dich mit diesem Artikel wachzurütteln. Indem wir dich auf mögliche Fettnäpfchen bei der Partnersuche aufmerksam machen, wollen wir dir helfen, nicht den falschen Partner zu wählen. Ebenfalls möchten wir dich ermutigen, dich auch als Single persönlich weiterzuentwickeln.
Übe dich in den Qualitäten, die Liebe ausmachen: Freundlichkeit, Geduld, Ehrlichkeit, Toleranz, Selbstbeherrschung (Impulskontrolle), Ausdauer, Treue und Vergebungsbereitschaft.
Verbessere, wenn nötig, deine Beziehungsfähigkeiten, wie Durchsetzungsvermögen und Empathie/Einfühlungsvermögen.
Emotionale Stabilität ist ebenso erstrebenswert, wenn du auf Partnersuche bist. Unser letzter Tipp: Prüfe, ob deine Erwartungen an einen Partner und eine Beziehung realistisch sind.
Log ein um einen Kommentar zu schreiben.
Kommentare: 0